Dr. Google, Gesundheits-Apps und Co. – Digitale Gesundheitskompetenz

Webseiten, Plattformen, Beiträge auf YouTube, Online Coaches und viele mehr – das digitale Angebot ist vielfältig. Wie kann man sich in diesem riesigen Angebot von Gesundheitsinformationen, Meinungen von Laien und Fachleuten wie auch Ratschlägen von unterschiedlicher Qualität etwas besser zurechtfinden? 

 

Dr. Google - Gesundheitsinformationen online

Ob bei «Dr. Google» oder auf anderen Online-Kanälen: Informationen über Gesundheit und Krankheit sind online überall verfügbar. Trägt dies zu besserer Information bei oder werden wir dadurch verunsichert, manchmal gar manipuliert? Wie finden Sie qualitativ gute Gesundheitsinformationen? Welche Quellen sind verlässlich? Gibt es Kriterien für gute Gesundheitsinformationen?

Gesundheits-Apps und Wearables

Täglich kommen neue Gesundheits-Apps und Wearables (also tragbare Gegenstände, die mit einem Sensor ausgerüstet sind und bestimmte Funktionen ausüben) zu Themen wie Ernährung, Fitness, Stress usw. auf den Markt. Auch hier ist die Qualität sehr unterschiedlich. Wie finden Sie sich zurecht bei all den unterschiedlichen Angeboten? Können Sie die Qualität und Verlässlichkeit einer Gesundheits-App einschätzen? Auch hier lohnt es sich, auf qualitativ hochstehende und seriöse Gesundheits-Apps zu achten.

Gesundheitskompetenz

Gesundheitskompetenz ist die Fähigkeit des Einzelnen, im täglichen Leben Entscheidungen zu treffen, die sich positiv auf die eigene Gesundheit auswirken (https://www.bag.admin.ch/bag/de/home/strategie-und-politik/nationale-gesundheitspolitik/gesundheitskompetenz.html). Gesundheitskompetenz (health literacy) heisst eine Gesundheitsinformation zu finden, zu verstehen und auch richtig einschätzen zu können. Dies ist insbesondere auch wichtig im Umgang mit chronischen Krankheiten, wenn Entscheidungen zur eigenen Gesundheit zu treffen sind und sowie auch im Bereich Gesundheitsförderung/ Prävention.

Digitale Gesundheitskompetenz

Gesundheitsinformationen online sowie auch weitere digitale Tools wie Gesundheits-Apps richten sich häufig direkt an den Anwender (oder Patienten) und werden ohne Beratung durch eine Gesundheitsfachperson eingesetzt. Gerade in diesem Bereich ist es besonders wichtig, über eine gute digitale Gesundheitskompetenz (digital health literacy) zu verfügen.

Aktuelle Angebote

Aktuell biete ich für Interessierte folgendes Referat/ Workshop an:

Gesund mit Dr. Google, Gesundheits-Apps & Co.?

Treten Beschwerden auf, ist Dr. Google häufig nicht weit. Ist es sinnvoll, sich online zu informieren oder steigt dadurch die Verunsicherung? Was muss man dabei beachten und wie kann man hilfreiche Webseiten und Adressen finden? Welchen Stellenwert haben soziale Netzwerke und Gesundheits-Apps und was ist mit dem Datenschutz? Anhand von aktuellen Beispielen werden diese Fragen beleuchtet und diskutiert.